Deprecated: Der Hook elementor/widgets/widgets_registered ist seit Version 3.5.0 veraltet! Verwende stattdessen elementor/widgets/register. in /mnt/web311/b1/02/59589502/htdocs/wp-idowapro/wp-includes/functions.php on line 5758 Beste Bildung - Maximilian Heimerl | CSU Landratskandidat 2020

Beste Bildung für alle

Bildung ist die zentrale Voraussetzung für ein erfolgreiches Leben. Wir schaffen beste Rahmenbedingungen, fördern alle Talente und stellen sicher, dass der Bildungserfolg nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängt.

Als Schulleiter ist mir Bildung ein Herzensanliegen. Ich bis aus vollster Überzeugung Pädagoge und freue mich immer wieder aufs Neue, wenn ich junge Menschen zu einem erfolgreichen Abschluss führen kann.

Alle Schülerinnen und Schüler sind gleich wichtig. Deshalb stellen wir allen Landkreis-Schulen beste Rahmenbedingungen zur Verfügung und halten die Ausstattung auf dem Stand der Technik. Dafür investieren wir jetzt und in den kommenden Jahren über 140 Mio. Euro. Die Digitalisierung ist der Megatrend unserer Zeit. Wir statten unsere Schulen so aus, dass unsere Schüler auch digital durchstarten können. Laptops und Smartphones, Bits und Bytes sind aber kein Allheilmittel, sondern Mittel zum Zweck. Sie sind ein Werkzeug, das man beherrschen und richtig einsetzen können muss – nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Wir wollen die „Schule im Dorf“ lassen. Nach dem Motto „kurze Beine – kurze Wege“ werden wir  uns dafür einsetzen, gemeinsam mit den Städten und Gemeinden die Grund- und Mittelschulen wohnortnah zu erhalten.

Schule muss mehr als früher soziale und erzieherische Aufgaben übernehmen. Deshalb bauen wir den Einsatz von Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) bedarfsgerecht aus und investieren in die offene und gebundene Ganztagesbetreuung.

Besonders wichtig ist uns diese an der Förderschule in Waldkraiburg, um Chancengleichheit für die Schüler mit besonderem Förderbedarf zu gewährleisten.

Und wir leben Inklusion an unseren Schulen. Als Landkreis stellen wir die dafür nötigen baulichen Voraussetzungen zur Verfügung.

Wir werden durch regelmäßige Kontrollen dafür sorgen, dass die Schülerbeförderung sicher und zuverlässig funktioniert. 

„Studieren dahoam“ ist uns wichtig, weil dadurch auch die jungen Menschen eine akademische Laufbahn einschlagen können, die aufgrund ihres Geldbeutels oder der lokalen Gebundenheit nicht studieren könnten. Darüber hinaus ist das hochschulische Angebot ein wichtiger Beitrag gegen den Fachkräftemangel. Wir stehen zum neu gegründeten Zweckverband und wollen unseren Beitrag leisten, damit sich die beiden Standorte der Technischen Hochschule  Rosenheim in Mühldorf und Waldkraiburg gut entwickeln können.

Bildung beschränkt sich aber nicht nur auf die schulische, akademische und berufliche Ausbildung. Wir fördern im Sinne des „Lebenslangen Lernens“ die Erwachsenenbildung mit all ihren Aspekten und unterstützen die hierbei tätigen Einrichtungen.

Weitere Beiträge lesen

Entwicklungsmöglichkeiten für unsere Land- und Forstwirtschaft

„Unsere Bauern prägen das Gesicht unseres Landkreises – wir sind für faire Preise und gegen einseitige Schuldzuweisungen bei Umwelt-, Tier- und Klimaschutz.
Landwirtschaft im Landkreis Mühldorf a. Inn hat Zukunft. Wir setzen uns dafür ein, dass junge Bäuerinnen und Bauern auch in den kommenden Jahrzehnten erfolgreich und nachhaltig wirtschaften können.“

Weiterlesen »

Digitalisierung

„Die Digitalisierung ist die ökonomische Herausforderung unserer Zeit. Sie wird in erheblichem Umfang über unseren wirtschaftlichen Erfolg der Zukunft entscheiden.
Im Einvernehmen mit den Schulleitungen stellen wir frei zugängliches W-LAN auch in Pausen- oder Aufenthaltsbereichen der Schulen zur Verfügung.
Die Daten müssen laufen und nicht die Bürger – wir bauen die digitalen Angebote des Landratsamtes aus, stehen aber immer auch persönlich zur Verfügung, weil uns der Kontakt von Mensch zu Mensch sehr wichtig ist.“

Weiterlesen »

Bezahlbares Wohnen

„Wohnen ist ein Grundrecht. Wir setzen uns dafür ein, dass Wohnen für jeden erschwinglich bleibt.
Wir begegnen dem Siedlungsdruck aus dem Großraum München nicht mit Verboten oder Enteignungsphantasien, sondern mit einer Erhöhung des Haus- und Wohnungsangebotes mit Sinn und Verstand.
Wir schützen unsere Umwelt, indem wir vorhandene Bausubstanz nutzen und eine maßlose Flächenversiegelung verhindern.“

Weiterlesen »